Jugendkonferenz Bremerhaven

JuKo 2019 – verschoben auf 2020 – Umfrage gestartet

Die Jugendkonferenzgruppe trifft sich weiterhin regelmäßig im Haus der Jugend – die jeweiligen nächsten Treffen können unter info@sjr-bremerhaven.de oder 0471 3088540 erfragt werden.

Die JuKo 2019 ist auf 2020 verschoebn worden, da die Gruppe der Jugendlichen an einem neuen Format der Jugendkonferenz arbeitet.

Es wurde jedoch, um Themen zu ermitteln eine Umfrage erarbeitet, die schon von mehr als 130 Jugendlichen aus Bremerhaven ausgefüllt wurde (Fragebogen links) Die Ergebnisse der Umfrage wird in kürze hier erscheinen.

Wer noch an der Umfrage teilnehmen möchte, kann das gerne tun – hier ist der Downloadlink des Fragebogens: Fragebogen JuKo 2019

 

JuKo 2018

Die Jugendkonferenz Bremerhaven ist eine Konferenz, welche von Jugendlichen für Jugendliche organisiert wird. Das Ziel ist, dass Jugendliche sich mit der Politik aber auch mit ihrer Stadt generell auseinandersetzen und sich selbst mit Ideen, Wünschen und Problemen einbringen. Die Teilnehmer*innen sollen ihre eigenen Ideen, Wünsche und Probleme bezüglich der Themen äußern und mit den anderen besprechen beziehungsweise diskutieren. Anschließend sollen die Jugendlichen konkrete Forderungen formulieren und diese an Akteur*innen der Politik und Jugendarbeit weitergeben.

Zur diesjährigen Jugendkonferenz trafen sich am 29. September 2018 rund 30 Jugendliche aus den unterschiedlichsten Institutionen im Haus der Jugend. Zu Beginn wurden die Geschehnisse seit der letzten Jugendkonferenz nochmal reflektiert. Beispielsweise wurde der Jugendkalender nochmal vorgestellt, welcher sich aus einer Gruppe der letzten Jugendkonferenz ergab. In diesem Jahr standen die Themen Mobbing, Mobilität und Freizeitangebote im Fokus. Die Jugendlichen suchten sich das Thema, welches für sie selbst besonders interessant war, selbst aus und arbeiteten dann in diesen Gruppen an Problemlagen und Lösungsansätzen, welche sie in der nächsten Phase an die Fachleute herantrugen. Gemeinsam mit den Fachleuten kamen im gemeinsamen Austausch einige Lösungsmöglichkeiten durch an denen nun gearbeitet werden kann.

Auch bei der nächsten Jugendkonferenz wollen sich wieder einige Jugendliche beteiligen. Weiter geht es am 5.12. um 16:00 Uhr im Haus der Jugend. Hierzu sind alle herzlichst eingeladen, auch die, die vielleicht an der JuKo nicht teilnehmen konnten.

Getragen und organisiert wurde die JuKo von:

Unterstützt wurden die Jugendlichen dabei vom Stadtjugendring, dem Magistrat der Stadt Bremerhaven, der Koordinierungsstelle “Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft”, den Falken, dem Jugendwerk der AWO, dem Lehe-Treff und dem Freizeittreff Eckernfeld

JuKo 2017

Die Jugendkonferenz Bremerhaven ist eine von Jugendlichen für Jugendliche organisierte Konferenz. Ziel ist es, dass Jugendliche sich inhaltlich mit der Politik in Bremerhaven auseinandersetzten und sich mit Vorschlägen und Kritikpunkten selbst einbringen.

Die Teilnehmenden sollten dabei ihre eigenen Vorstellungen, Wünsche und Probleme präsentieren und sich dann mit anderen darüber austauschen und diskutieren. Im Anschluss daran sollten konkrete Forderungen formuliert und Akteur*innen der Politik und Jugendarbeit darauf Aufmerksam gemacht werden.

Am 30. September 2017 trafen sich nun 30 Jugendliche aus den unterschiedlichsten Gruppen im Haus der Jugend zur ersten Jugendkonferenz. Gemeinsam tauschten sie sich über viele unterschiedliche Themen aus, die die Jugendlichen bewegen, z.B. über den öffentlichen Nahverkehr, Gewalt, Mobbing und Diskriminierung, über zu wenige Freizeitmöglichkeiten und soziale Berufe, auch eine Beratung für Jugendliche in Übergangszeiten (zwischen Schule, Ausbildung und Beruf), z.B. zur Wohnungssuche wurde angesprochen … außerdem wollen die Jugendlichen mehr über ihre Rechte erfahren.

– Nur um ein paar Themen zu nennen –

Alle waren sich einig, dass sie sich in Bremerhaven einbringen wollen und sie kamen auch in großer Anzahl zur Nachbereitung.
Am 24.10. um 18:00 Uhr trafen sich im Haus der Jugend 20 Jugendliche, um die Ergebnisse zu besprechen und zu gucken wie wir weiter fortfahren werden. Wir haben uns kurzfristige und lange Ziele gesetzt. Zwei Themen werden wir in Arbeitsgruppen angehen und wollen versuchen sie noch dieses Jahr umzusetzen.